Branddienst-leistungsprüfung

Branddienst-leistungsprüfung

Mit insgesamt 4 Gruppen war am Samstag, 23. Oktober 21 die Feuerwehr Zwettl an der Rodl bei der Branddienstleistungsprüfung in Schenkenfelden angetreten. Sowohl die 3 Gruppen in Silber als auch die Gruppe in Bronze meisterten die zum Thema Branddienst gestellten Aufgaben mit Bravour.

Die Leistungsprüfung Branddienst hat als Ziel die Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse der Tätigkeiten in der Löschgruppe/Tanklöschgruppe um ein geordnetes, sicheres und zielführendes Zusammenarbeiten beim Löscheinsatz zu gewährleisten. Der Fokus wird dabei auf Gerätekunde, die Lage-Erkundung und Befehlsgebung sowie sicheres praktisches Arbeiten gelegt.

Für die Vorbereitung wurden innerhalb der Feuerwehr Zwettl bei den 24 Übungsterminen rund 400 Stunden aufgebracht, noch nicht eingerechnet sind dabei die unzähligen Stunden der persönlichen Gerätekunde der einzelnen Teilnehmer.

Besonderes Engagement zeigten wieder Kommandant Andreas Ganglberger und sein Stellvertreter Stefan Mühlböck, die die Organisation meisterten und Gruppenkommandant Martin Gossenreiter, er war als Ausbildner beinahe bei allen 24 Übungstermine mit dabei und bereitete die Gruppen perfekt vor.

Übergabe Wärmebildkamera

Im Rahmen einer kleinen Feier nach der Prüfung erfolgte die offizielle Übergabe einer neuen Wärmebildkamera, welche mit der großzügigen Unterstützung durch die Firma Reisenberger angekauft werden konnte. Sie steht ab sofort bei Bränden unseren Atemschutztrupps bei ihren Einsätzen zur Brandlokalisierung zur Verfügung.

20211023 Branddienstleistung
facebook
flickr